Vitaltraining

Vita - das Leben
Vital - lebenskräftig, lebenswichtig, munter
Elan vital - schöpferische Lebenskraft
 

Wohlbefinden und Gesundheit sind abhängig vom freien Fluss der Lebensenergie – fließt die Lebensenergie ohne Störungen, ist der Mensch energetisch ausgeglichen und im Gleichgewicht. Durch unsere sitzende und bewegungsarme Lebensweise sind die Dinge auf vielfache Weise ins Stocken geraten und es haben sich Blockaden angestaut.
 
Die schnelllebige Zeit, in der wir leben, ist zudem geprägt von Leistungsdruck, Informationsfülle und ständiger Erreichbarkeit – viele Menschen haben deshalb verlernt abzuschalten, in die Ruhe zu gehen, die eigenen Reserven wieder aufzufüllen. Verspannung, Schmerz, Unruhe, Schlafstörungen und Burnout sind beispielsweise bekannte und verbreitete Folgen.
 
In allen ursprünglichen Kulturen wird von einer Kraft, die alles durchdringt und alles belebt, gesprochen. Diese Kraft (die Chinesen nennen sie Qi, die Japaner Ki, die Inder Prana) verbindet uns mit dem großen Ganzen, mit dem Energiefeld, das uns alle umgibt und durchdringt. Wenn wir uns zu sehr von dieser ursprünglichen Kraft oder Energie entfernen, verlieren wir oft auch den Kontakt zu uns selbst. Körper, Geist und Seele sind dann nicht mehr eine Einheit und die Anbindung an diese Energie fehlt. Symptome auf  körperlicher oder seelischer Ebene können die Folge sein.

Über Qi Gong
In dem kleinen Wort Qi steckt eine ganze Lebensphilosophie. Am häufigsten wird es mit „Energie“ übersetzt, das heißt Lebens- oder antreibende Kraft. Normalerweise spüren wir das Fließen des Qi nicht, eine Qi-Blockade kann sich jedoch in Schmerz äußern. Gong heißt Arbeit oder Können, auch Kunstfertigkeit im Sinne von Meisterschaft. Qi Gong ist also die Kunstfertigkeit, mit einfachen Körper-, Atem- und Meditationsmethoden den Qi-Fluss in Gang zu bringen und zu regulieren. Es dient der Erhaltung der Gesundheit sowie der Steigerung der Selbstheilungskräfte

Hui Chun Gong
Das Hui Chun Gong (basierend auf dem klassischen Qi Gong), auch die "Rückkehr des Frühlings" genannt, gilt als Verjüngungsübung der chinesischen Kaiser – ein Jungbrunnen für Körper und Geist. Dabei kann durch langsame Bewegungen und die innere Sammlung die Energie des menschlichen Körpers aufgebaut und reguliert werden.

Bei der Methode des Inneren Qi Gong, welches ebenfalls für Lebensenergie, Frische, Vitalität und Gesundheit steht, folgt die Energie der Aufmerksamkeit, weshalb hier vorrangig die Vorstellungskraft beansprucht wird.


Termine

„Sorge dich gut um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast!“
(Jim Rohn)








Ich lade Sie alle ein, sich gemeinsam mit mir auf die spannende Reise zu sich selbst aufzumachen

Lebst du deine beste Vision?

Wozu sind wir hier, wenn nicht, um immer wieder, eine bessere, lustvollere, weisere, schönere, wachere, wildere und natürliche Version unseres Selbst auf die Welt zu bringen?